Die Leseclubs und ihre lokalen Bündnispartner

Münchner Bücherfresser der Buchhandlung Buchpalast



Die Münchner Bücherfresser haben eins gemeinsam: Sie wohnen ganz in der Nähe der Buchhandlung Buchpalast und haben hier ihr Bücherfresser-Dasein entdeckt. Rund 20 Kinder und Jugendliche von zwölf verschiedenen Schulen im Alter von neun bis 18 Jahren lesen sich durch die Berge der Neuerscheinungen, machen Exkursionen zu Verlagen, diskutieren mit Autoren aus dem In- und Ausland, helfen Deutschlehrern bei der Wahl ihrer Schullektüre und organisieren ihre eigene Website (www.diebuecherfresser.de). Alle zwei Wochen treffen sich die Mitglieder mit der Buchhändlerin Katrin Rüger zur Juryarbeit. Dabei achten die Bücherfresser nicht nur auf die Buchcover und ein Happy End, sondern haben mittlerweile eine ganz eigene Liste an Kriterien, welche ihnen bei einem guten Buch wichtig sind. Und was bei keinem der Treffen fehlen darf, ist ausreichend Essbares ... Denn Bücherfresser brauchen jegliche Energiezufuhr für ihre Arbeit.

Im Rahmen der Literanauten haben die Bücherfresser bereits begonnen, Wenigleser auf ihre Lieblinsglektüren aufmerksam zu machen, z.B. mit Aktionen auf dem KiKS-Festival, in Kooperation mit Kultur & Spielraum.