Blind Date mit Buch

Zu den Leitsätzen der JuBu Crew zählt die Regel, wer 18 ist muss die Gruppe verlassen! Somit wird die JuBu Crew auch immer von einer Jugendlichen geleitet und nicht von einem Erwachsenen. Ideal für ein Peer-to-Peer-Projekt wie die Literanauten...

In diesem Rahmen wollten die TeilnehmerInnen der JuBu Crew nun auch bewusst leseferne Gleichaltrige ansprechen und entschieden sich für eine Kombination aus Literatur und Theater. Im Vorfeld wurde eine Theaterpädagogin angesprochen und mit ihr die Möglichkeiten besprochen. Als Kooperationspartner waren die Stadtbibliothek Göttingen, in deren Räumlichkeiten die Veranstaltungen auch stattfanden, und die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule mit im Boot. Von Seiten der Schule vermittelte die Lehrerin den Kontakt zu den Schülern und lud diese zu den einzelnen Veranstaltungen ein.
Schließlich war es soweit. An vier aufeinanderfolgenden Samstagen von 26. Oktober bis 15. November stand in der Stadtbibliothek Göttingen alles im Zeichen der Begegnung von Theater und Jugendliteratur und jeweils kamen rund 15 Neulinge, um sich auf das Blind Date mit Buch einzulassen. Für jeden Termin hatte die JuBu Crew in Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogin ein Jugendbuch ausgewählt. Einzelne Textpassagen wurden vorgelesen und unter theaterpädagoischer Anleitung nach-, weiter- oder umerzählt. Hierbei kamen auch viele Spiele des Improvisationstheater zum Einsatz, wie z.B. fremde Arme oder die Emo(tions)-Achterbahn.
Zum Abschluss der Proejktreihe fand am 15. November im Rahmen eines Aktionstages in der Bibliothek eine öffentliche Aufführung statt. Hier war auch das Publikum eingeladen, zu improvisieren und mitzuspielen. Zum Abschluss erhielten die teilnehmenden Jugendlichen die Bücher mit denen sie zuvor in den Wochen zuvor gearbeitet hatten und die sie bisher nur in Auszügen kannten: "Blueprint" von Charlotte Kerner, "Pretty Clever" von Elisa Ludwig und Bea Reiter, "Klassenspiel" von Celia Rees und "Lauf, wenn es dunkel wird" von Milena Djuranovic und Alexandra Rak.
 

 


nach oben