23. Dezember 2014

Weihnachtliches Blind Date mit Buch

Der Leseclub "Bookaholics" der Stadtbibliothek Chemnitz ist noch ein recht neu gegründeter Leseclub und die Fahrt zum bundesweiten Literanautentreffen im November 2014 war eines ihrer ersten Projekte. Umso großartiger, dass Engagement der jungen Leseclubmitglieder: Zurück in Chemnitz schreiten sie gleich zur Tat, diskutieren das Erlebte und die Vorgaben des Literanautenprojekts und begeben sich mit zahlreichen Ideen im Kopf auf die Suche nach einem Bündnispartner. Diesen finden sie in der Annen-Oberschule. Um interessierte Schüler für das Literanauten-Projekt zu gewinnen, laden die Bookaholics an der Schule zu einem weihnachtlichen Blind Date mit Buch ein.

Einen Tag vor Weihnachten, am Nachmittag des 23. Dezember 2014, versammeln sich dann 14 Jugendliche in der Stadtbibliothek Chemnitz. Vor sich findet jeder Teilnehmer ein eingepacktes, nummeriertes Buch - das natürlich nicht nur wegen Weihnachten eingepackt ist - sondern weil dies die "Regeln des Blind Date mit Buch" so vorgeben. Zwei Minuten hat jeder Teilnehmer Zeit, in sein Buch hineinzulesen, ohne dabei das Cover, den Autor oder den Titel zu kennen. Danach werden die Bücher weitergegeben, sodass jeder Teilnehmer mit sechs Büchern Bekanntschaft schließen konnte. Dann werden Punkte verteilt, persönliche Lieblingsbücher und der Gesamtfavourit der Gruppe ermittelt. Erst gegen Ende wird das Geheimnis hinter den Nummer gelüftet und das Geschenkpapier von den Buchumschlägen entfernt. Alle Teilnehmer wählten dann ein bis zwei Bücher aus, die sie zum Lesen mit nach Hause und im Anschluss mit einer persönlichen Empfehlung an die Schulbibliothek der Annen-Oberschule übergeben.

Der erste Schritt in ein Literanauten-Bündnis ist getan, jetzt planen die neuen Leser gemeinsam weiter.


nach oben