1. Juli 2015, 18 Uhr

Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Filmpräsentation

Fast vier Monate haben sich die Mitglieder des Jugendleseclubs Landshut und Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule unter der professionellen Regie des Medienpädagogen Jürgen Liebenstein mit dem Buch "Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen" (cbt) beschäftigt und ihre eigene filmische Interpretation gefunden. Am 1. Juli 2015 um 18 Uhr fand die Abschlusspräsentation des Projekts mit ca. 20-minütiger Filmvorführung, einem Making-Of und Live-Bericht der Beteiligten statt.

Die Handlung des Films basiert auf dem Jugendroman „Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“ (cbt) von Jeanne Ryan. Die Schüler passten das Drehbuch aber an die Verhältnisse in Landshut an. Die Hauptperson Vee beneidet ihre Freundin Sidney, die beim Schultheater eine Hauptrolle spielt, während sie selbst nur hinter der Bühne tätig ist. Deshalb meldet sie sich zum Onlinespiel „Risk“ an, bei dem die Teilnehmer Mutproben bestehen und sie live ins Internet „streamen“ müssen. Doch die Aufgaben werden zunehmend riskanter und bald ist sowohl Vees Leben als auch das ihrer Freunde in Gefahr ...

 


nach oben