1. bis 2. Juli 2016

Bloß nicht lesen!

Hörspielworkshop

Wie ensteht eigentlich ein Hörspiel? Dies konnten 18 Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren in Beckum in einem Krimihörspielworkshop selbst ausprobieren. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Leseclub Beckum und dem Jugendtreff Altes E-Werk statt. Professionelle Unterstützung bekamen sie von dem Autor und Hörbuchsprecher Chris Boge.
Entstanden ist dieser 6-minütige Hörbuchauszug zu dem gleichnamigen Roman "Acht Augen sehen mehr als vier" von Nortrud Boge-Erli:

Hörspiel "Acht Augen sehen mehr als vier"

Zu Beginn des Workshops stellten die Leseclubteilnehmer den Neuhinzugekommenen den Inhalt des Kinderkrimis vor. Dafür lasen sie Kapitelauszüge und spielten verschiedene Szenen. Das Hörspielskript wurde dann in Gruppenarbeit erstellt, Szenen und Dialoge umgeschrieben. Der Hörbuchsprecher Chris Boge erklärte den Jugendlichen, was alles zu beachten ist, wenn ein Hörbuch produziert wird: Wer übernimmt welche Sprecherrolle? Wo soll ein Cut eingebaut werden? Welche Hintergrundgeräusche können ausgewählt werden?
Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Zeit für das Einsprechen viel zu kurz war und dass es bald eine Wiederholung geben sollte. Als Anschlussmaßnahme wird die Gruppe einen lokalen Radiosender besuchen; dort wird das Hörspiel gesendet und die Teilnehmer zu dem Projekt inteviewt.


nach oben