8. bis 26. Mai 2017

Der Kirschbaum

Theaterprojekt nach einer Geschichte von Rose Lagercrantz

Seit Juni 2016 treffen sich jeden Dienstag die Bücherwürmer, leseinterinteressierte Schüler*innen der 5. Klassen, in der Bibliothek des Johannes-Scharrer-Gymnasiums in Nürnberg mit Kindern aus den Ü-Klassen der Paniersplatz-Grundschule. ​Im November 2016 führten sie erstmalig mit dem Schauspieler Helwig Arenz einen Theaterworkshop durch. Dieses Erlebnis, das allen Beteiligten besonders in Erinnerung blieb, wollten sie gerne wiederholen. Diesmal in etwas größerem Format, mit einer abschließenden Aufführung.

Stoff bot die Geschichte von Rose Lagercrantz "Mein Kirschbaum", die in der Anthologie "Was ist los vor meiner Tür?" (Jacoby & Stuart) zum 60. Geburtstag des Deutschen Jugendliteraturpreises erschienen ist. Die Geschichte erzählt von einem siebenjährigen Mädchen, das Besondere an ihr: Das Mädchen ist "geheim". Sie darf nicht verraten, wo sie und ihre Mutter sich versteckt halten. Doch dem Mädchen ist die Enge des Hauses zu begrenzt und so schleicht sie sich heimlich hinaus und versteckt sich im Kirschbaum. Dort beginnt ihre Freundschaft mit dem Nachbarsjungen Theo, der ihr die ersten Worte in der neuen Sprache beibringt.

​In vier Terminen probten sie die szenische Darstellung der Geschichte und führten diese dann vor zwei weiteren Übergangsklassen und vor ihren Mitschülern auf. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer*innen Buchgeschenke mit weiteren Erzählungen von Rose Lagercrantz.



 

nach oben