31. Mai 2017

Literaturcafé

zu den Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreis

Am 31. Mai 2017 präsentierten die Jugendlichen des cg-Leseclubs ihre Favoriten aus der aktuellen Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis. Sie waren zu Gast bei der Von-Lerchenfeld-Schule, einem Förderzentrum mit Schwerpunkt Hören. Mit einigen der Schüler führten sie 2014 das Literanauten-Projekt "Kleineschwestersuppe" durch, sodass die Gruppen sich bereits kannten und Erfahrung in der Kommunikation miteinander hatten.

​Das Literaturcafé diente als Vorbereitung auf die Frankfurter Buchmesse, denn da möchten die Jugendlichen gemeinsam an der Preisverleihung für den Deutschen Jugendliteraturpreis teilnehmen. Auf besonderes Interesse stieß das Buch "Eins" von Sarah Crossan, das sowohl von der Jugendjury wie von der Kritikerjury nominiert wurde, und es gab eine angeregte Diskussion. Bis zur Messe bleibt nun etwas Lesezeit, sodass die Jugendlichen der Von-Lerchenfeld-Schule die Möglichkeit haben, ihre Favoriten zu lesen.

nach oben